Wir bedanken uns bei unserem großartigen Publikum
und bei Adriana Milanova für ihre großartige Darbietung!

Corona Baba…….
Konzertveranstaltung – Live

Adriana Milanova
Alphmoria
Alwin Schönberger
Claus Spechtl
Hozan Qamber - Orient meets Occident
Karim Thiam Tama – “Mr.Ambassador”

 

14.Juni 2020
Beginn 14 Uhr
Derwisch Kunst- und Kulturverein
Restaurant Derwisch
Lerchenfeldergürtel 29
1160 Wien

Eintritt: 5 Euro

Wir KünstlerInnen freuen uns endlich wieder vor Publikum spielen zu dürfen!
Bitte liebe Gäste, nehmt Rücksicht auf die behördlichen Bedingungen

 

 

 

Behördliche Bedingungen


100 Besucher ab 29. Mai

Bei Veranstaltungen im Indoor- und Outdoorbereich ist eine Besucheranzahl von bis zu 100 Leuten möglich. Grundprinzipien sind dabei Sitzplätze und ein Meter Abstand, außer analog zur Gastronomie dürfen vier Personen, die in einem Haushalt leben oder gemeinsam Tickets kaufen (gemeinsam die Veranstaltung besuchen), nebeneinandersitzen. "Auch Kinder dürfen gemeinsam mit den Erwachsenen aus dem eigenen Haushalt im Verbund zusammensitzen", so Staatssekretärin Andrea Mayer.

 

Rudolf Anschober: "Auf der Bühne ist kein Meter Abstand notwendig!"

 

 

Ansonsten ist ein Platz an der Seite freizuhalten und ein Schachbrett-Muster für die Sitzordnung vorgesehen. Ist ein Abstand von einem Meter nicht möglich, muss bei Indoor-Veranstaltungen vom Publikum eine MNS-Maske getragen werden. Im Freien besteht keine Maskenpflicht. Auch Pausen und Pausenbuffets sind möglich.

Schweren Herzens müssen wir unser Konzert am 22.März absagen. Die Gründe sind bekannt.

Vielleicht sehen wir uns das nächste Mal wieder?

Alphmoria & Adriana Milanova

22.03.2020
Beginn: 14 Uhr

Alphmoria

Jazz, Fusion, Improvisation, gefährliche Klänge, hochexplosiv
Die musikalischen Täter:
Sascha Otto, Arian Rezaie, Alexandar Petkov, Hans "The Buzz" Schön

Als besonderer Gast: Adriana Milanova

Adriana Milanova ist eine Pianistin, Komponistin und Sängerin, lebt und arbeitet in Wien.

Neben ihrer musikalischen Ausbildung und Liebe für die Klassische Musik und bildende und darstellende Kunst, hat Adriana eine große Leidenschaft für Soul, Blues und Jazz-Musik.

Als Sängerin führt sie ihre Kompositionen auch auf Bühnen wie „Porgy & Bess“ und WUK auf.

Sie arbeitet als Komponistin und Sound Artist im Theater- und Filmbereich. Ihre Originalmusik klang in vielen Theateraufführungen, die auf OFF Broadway aufgeführt wurden.

2018 produzierte sie das Original Sound Design für den preisgekrönten Dokumentarfilm "What the wind took away".

Darüber hinaus gibt es das Angebot ein köstliches Adana (oder individuell aus der Speisekarte) zu speisen.

Café Restaurant Derwisch

Lerchenfeldergürtel 29 – 1160 Wien - www.derwisch.wien
leicht zu erreichen – vis a vis U6 – Station Thaliastrasse
Musikbeitrag: 7,00 Euro wird erbeten
Reservierung wird empfohlen: +43 195 63 677

 

Organisation: Derwisch Kunst- und Kulturverein
Die Veranstaltung wird gefördert durch Wien Kultur  

We Can Do It!

Vom Kundgebungsasphalt auf die Bühnenbretter

08.03.2020

Einlass: 15 Uhr
Beginn der Veranstaltung: 16 Uhr

Begrüßung

ca. 16:30 Uhr Lesung von der Autorin Karina Moebius

ca. 17:30: LION SEASON - Alternative Rock - / Punk

ca. 19:00 Uhr COSITAS FLAMENCAS - Tanz, Gesang, Flamenco

während den Bühnen – Umbaupausen sind Ansprachen von

Yola Kipcak – Sozialistin

Dagmar Schindler - Obfrau KZ-Verband/VdA Wien

Aktivistin von amnesty international (angefragt)

vorgesehen

anschließend: Musik (von der Konsole), gute Laune, Unterhaltung, feiern

 

 

Karina Moebius

Seit gut dreißig Jahren malt sie mit Begeisterung in verschiedenen Stilen und mit unterschiedlichen Materialien. 2016 begab sie sich auf Neuland und suchte ihren Ausdruck zum ersten Mal in schriftlicher Form. Im September 2017 erschien ihr biografischer Roman ›Niemals ohne Lippenstift‹ im Karina-Verlag von Karina Pfolz. Das Werk wurde bereits im Januar 2018 vom Verlag mit dem ersten Platz des ›Best Author 2017‹ Awards prämiert.

Im Mai 2018 folgte das Kinderbuch ›Mortimer Smok – Ein kleiner Drache erobert die Welt‹ mit eigenen Illustrationen. ›Mortimer Smok‹ erreichte bei der Wahl zum ›Best Author - Best Illustrator 2018‹ Award den dritten Platz.

Das neueste Werk der Autorin erschien im September 2019. ›Barfuß im Himmel‹ gibt himmlische Einblicke in die Lebensgeschichten ihrer Großmütter, die in einem humorvollen ungewöhnlichen Kontext erzählt werden. Mit diesem Werk gelang es der Autorin zum dritten Mal in Folge, einen Verlags-Award zu gewinnen; Silber für ›Barfuß im Himmel‹.

Außerdem finden sich zahlreiche Kurzgeschichten der Autorin in den im Karina-Verlag erschienenen Anthologien.

Neben ›Mortimer‹ illustrierte Karina Moebius zahlreiche Kinderbücher für den Karina-Verlag.

Die Autorin liest regelmäßig für kleine und große Zuhörer in Buchhandlungen oder bei Veranstaltungen. Sie lebt und arbeitet in Wien.

Mehr über die Autorin/Illustratorin auf: www.karinamoebius.com

LION SEASON - Alternative Rock - / Punk

Eine fesselnde Geschichte nach der anderen, präsentiert in unterschiedlichsten musikalischen Facetten und meistens lautstark! So lässt sich das Alternative Rock - / Punk -Trio Lion Season am besten beschreiben. Die größtenteils persönlichen Geschichten ihrer Sängerin vertonen sie mit lauten Gitarrenriffs, wie auch durch sehr ruhige und melodiöse Passagen. Lion Season schafft es, mitreißende englische Texte mit einprägsamen Refrains zu kombinieren und vereint eine musikalische und thematische Vielfalt, welche das Publikum aktiv zuhören und zugleich auch schnell mittanzen lässt. Nach zahlreichen Shows, von Gürtel Nightwalk über den Summerbreak in Linz bis zum großen Donauinselfest, veröffentlichen die Wiener Newcomer im Frühling 2020 ihre erste Single als Auftakt für einen erfolgreichen Start in die nächste Season.

COSITAS FLAMENCAS

Tanz, Gesang – Sabine Vounelakos

Gitarre – Antonis Vounelakos

Piano – Alex Vounelakos

Sabine - bringt den Flamenco tänzerisch auf die „Bretter“ und verleiht dieser Leidenschaft gerne auch mal mit der Stimme Ausdruck.

Antonis- besonders beheimatet im Flamenco und Jazz, und seit vielen Jahren in allen Musikarten der Wiener Musikszene zu hören und zu sehen.

Sabine - bringt den Flamenco tänzerisch auf die „Bretter“ und verleiht dieser Leidenschaft gerne auch mal mit der Stimme Ausdruck.

Alex - Nicht ganz unerwartet beeinflusst von seinem Umfeld, bahnen sich in sein Jazzklavier die Flamencolinien geschmeidig ihre Wege.

Und so verbinden sich zwei Genres an diesem Abend zu einem facettenreichen Ganzen mit viel Energie und Spannung!

Café Restaurant Derwisch

Lerchenfeldergürtel 29 – 1160 Wien - www.derwisch.wien

leicht zu erreichen – vis a vis U6 – Station Thaliastrasse

Musikbeitrag: 5,00 Euro

Reservierung wird empfohlen: +43 195 63 677

Organisation: Derwisch Kunst- und Kulturverein

mit Unterstützung von Wien Kultur

 

 

 

We Can Do It !

Vom Kundgebungsasphalt auf die Bühnenbretter

08.03.2020

Beginn: 16 Uhr

Einlass: 15 Uhr

Programmablauf

Beginn der Veranstaltung: 16 Uhr

Begrüßung

ca. 16:30 Uhr Lesung der Autorin Karina Moebius

ca. 17:30: LION SEASON - Alternative Rock - / Punk

ca. 19:00 Uhr COSITAS FLAMENCAS - Tanz, Gesang, Flamenco

Während der Bühnen-Umbaupausen werden Ansprachen von

- Yola Kipcak – Sozialistin

- Dagmar Schindler - Obfrau KZ-Verband/VdA Wien

- Aktivistin von amnesty international

- Viktoria Spielmann - AUGE/UG & UGöd

gehalten.

Anschließend: Musik (von der Konsole), Gute Laune, Unterhaltung, Feier

DerwischKuKu

Lerchenfeldergürtel 29

1160 Wien

PLATZRESERVIERUNG empfohlen (auf FB - Veranstaltungsseite)

Spende von 5 Euro wird erwartet - dient zum Unkostenausgleich der KünstlerInnen

 

 

Lieder von Liebe, Frieden und Freiheit
Hozan Qamber & Band

Als Vorgruppe: Alphmoria

23.02.2020 Beginn 14 Uhr

Easy Riders Vienna 
Nach vielen erfolgreichen Jahren und späterer unerwarteten Stille gibt es für dieses eine Konzert eine Reunion.
Blues, Rock'n Roll mit hohem Spaßfaktor

Christoph Noe - Voc und Harp
Alwin Schönberger - Voc. & Gitarre
Bruno Möbius - Voc. & Gitarre
Andi "Miami" Weiss - Drums
Hans "The Buzz" Schön - Bass

 

26.01.2019 Beginn: 14 Uhr

26.01.2019 Beginn: 14 Uhr
Das Debüt der Band um den iranischen Gitarristen Arian Rezaie und den bulgarischen Drummer Alexandar Petkov - Alphmoria
unterstützt werden sie von Sascha Otto - Sax und Flöte und Hans "The Buzz" Schön - Bass

 

26.01.2019 Beginn: 14 Uhr

Nacht der Kulturbotschaft
Happy New Year Party
31.12.2019
Beginn: 20 Uhr
Marema
aus Senegal
Sängerin, Komponistin und Autorin
Jazz, Pop, Soul Worlmusic

Marema singt auf Wolof (Niger-Kongo-Sprache)
und schreibt über Lebenserfahrungen,
über die Frauen des Nder-Dorfes,
die sich 1819 gegen den maurischen Sklavenhändler
mit Selbstverbrennung empörten, über Afrika.

Karim Thiam „Mr. Ambassador“ aus Senegal & Band
abwechslungsreiches Musikprogramm
Repräsentation verschiedenster traditioneller Musikstile
Rhythmen afrikanischer Herkunft
Intention, unterschiedliche Kulturen in der Musik zu vereinen.

Hans „The Buzz“ Schön & Friends
mit Arian Rezaie & Alexandar Petkov
Jazz, Funk, Fusion, unkontrollierter Lärm und Urmuttermilchgroove

Karim Chajry
Nordafrikanische Musik aus Wien Der Sänger, Komponist und Leader der Band KARIM CHAJRY hat Maghreb Vibration gegründet. Das Ensemble verbindet traditionelle Musik mit Rai, Chaabi, Gnawa, Andalusischen Klängen, Sahraoui, Reggae. Reggae und mit Grooves und typisch nordafrikanischen Rhythmen. Maghreb Vibration Life bietet ein wahre Feuerwerk an Rhythmen, die das Publikum in heiße Schwingungen versetzen. Menschen tanzen Takt bis zum letzten Ton.

 

 

 

Café Restaurant Derwisch
Lerchenfeldergürtel 29 – 1160 Wien
leicht zu erreichen – vis a vis U6 – Station Thaliastrasse
Beitrag: 15 Euro (beinhaltet ein Getränk; Bier, Kaffee, Alkoholfreies, keine Spezial Cocktails)
Beginn: wird noch bekanntgegeben
Reservierung wird empfohlen: +43 195 63 677

Es war großartig
Novin Music Ensemble - Kurdische Musik.
Elnaz Roshtkhari: Santoor
Zilan Mustafa: Sängerin
Chiya Kgazai: Sänger
Saeed Tehrani: Tombak
Mohammadreza Azin: Kamancheh und Tar
tolle Musik

 

Novin Music Ensemble spielt kurdische Musik.

Elnaz Roshtkhari: Santoor

Zilan Mustafa: Sängerin

Chiya Kgazai: Sänger

Saeed Tehrani: Tombak

Mohammadreza Azin: Kamancheh und Tar

Vorprogramm:

Jazzbransch (die Band) – Funk, Soul und Fusion

15.12.2019 Beginn 11 Uhr

im Café Restaurant Derwisch

Lerchenfeldergürtel 29 - 1160 Wien

veranstaltet von Derwisch KuKu

Freiwilliger Musikbeitrag: 7 Euro

 

unterstützt von Wien Kultur

 

Babak Rajabi – Iran
Sänger, Komponist & Tar, Setar
Isfahan Konservatorium, Universität von Straßburg, Interventionsmusik
Musiklehrer an der Europäischen Parlamentsschule in Straßburg
begleitet wird er von
Yashar Adibdoost & Rastin Linus Rastegar

 

Vorprogramm:
Jazzbransch (die Band) – Funk, Soul und Fusion

 

24.11.2019 Beginn: 11 Uhr

 

im Café Restaurant Derwisch
Lerchenfeldergürtel 29 - 1016 Wien

 

veranstaltet von Derwisch KuKu
Freiwilliger Musikbeitrag: 7 Euro
unterstützt von Wien Kultur

 

unsere Veranstaltungen werden von Wien Kultur unterstützt

 

Jazzbransch (die Band)

 

Funk, Soul, Fusion

 

im Kulturverein Derwisch

 

Gäste:
Jazz Lab - Jazz-Standards

 

20.10.2019 Beginn: 11 Uhr Vorm.

 

veranstaltet von Derwisch KuKu
Freiwilliger Musikbeitrag: 7 Euro
unterstützt von Wien Kultur

 

Café Restaurant Derwisch
Lerchenfeldergürtel 29, 1160 Wien

 

Jazz Lab:
Ein Konzert mit Jazzlab:

 

Das musikalische Erbe von Giganten wie Charlie Parker, Wes Montgomery, Herbie Hancock oder Stevie Wonder steht im Mittelpunkt dieses Konzerts mit Jazz Lab. Der Name ist Programm: ob klassischer Jazz-Standard oder funkige Soulnummer, die Band um den Hofgasteiner Lokalmatador Andi Tröster an der Gitarre,  den kanadischen E-Bassisten Sylvain Deslandes und den Wiener Schlagzeuger Walter Maderner versteht es, jedes Stück auseinanderzunehmen, neu zusammenzusetzen und ihm dabei ihren ganz persönlichen Stempel aufzudrücken, wobei der Focus stets auf einer eigenständigen melodischen, ästhetischen und groovigen Interpretation liegt ... hörenswert.

 

Andreas Tröster – guitar
Sylvain Deslandes – bass/ vocals
Walter Maderner - drums

 

Bossa
Jazz
Blues

Julia von Bohem Trio
am 29.09.2019 Beginn 11 Uhr
im Cafe Restaurant Derwisch
Lerchenfeldergürtel 29 1160 Wien
Die charismatische Pianistin und Sängerin Julia von Bohem kann ihre Leidenschaft und Liebe für Jazz nicht verstecken. Zusammen mit dem jungen talentierten Kontrabassisten Andrej Jankech und Schlagzeuger Igor Frntic, der mit viel Gefühl das Trio vervollständigt, formen sie ein “Straight Ahead” Trio das bekannte Standards, und manche Arrangements, entspannt interpretiert.
Julia von Bohem - Klavier, Vocals    Andrej Jankech - Kontrabass     Asen Mihaylov - Schlagzeug
freiwilliger Musikbeitrag: 7 Euro

Veranstaltet von Derwisch Kunst-und Kulturverein
Unterstützt von Wien Kultur

 

Als besonderer Gast:

 

Habib Samandi, der gebürtige Tunesier, der Größen wie Anouar Brahem und Gianna Nannini zu seinen musikalischen PartnerInnen zählen kann, lebt seit einigen Jahren in Wien. Beeinflusst vom Rock, Pop und Reggae der 80er Jahre sowie später von Jazz, Latin und afrikanischer Musik, entwickelte er seinen ganz eigenen, speziellen Stil und Sound. Melodiöse, rhythmische und groovige Musik. Hier zählt er durch seine zahlreichen Projekte und vielzähligen musikalischen Kooperationen zu den umbtriebigsten der österreichischen Musikszene.

 

Vormittag der Percussion

16.06.2019

Karim Thiam aka. „Mr. Ambassador“/Senegal

Yashar Adibdoost/Daf/Iran

Walter Maderner/Drums/Jazzbransch

Der Musiker Karim Thiam aka. „Mr. Ambassador“ aus dem Senegal bietet ein abwechslungsreiches Musikprogramm auf der Bühne, dass neben der Repräsentation verschiedenster traditioneller Musikstile und Rhythmen afrikanischer Herkunft auch die Intention hat, unterschiedliche Kulturen in der Musik zu vereinen.

Yashar Adibdoost ist aus dem Iran und spielt Daf.
Er hat im Iran viele Konzerte gespielt und unterrichtete in verschiedenen Instituten. In Österreich spielt er regelmäßig in türkischen, iranischen und österreichischen Gruppen. Er wird seine Kunst Solo zum Besten geben.

Jazzbransch – die Band mit Walter Maderner
Jazz/Funk/Soul

Café Restaurant Derwisch
Lerchenfeldergürtel 29 – 1160 Wien
leicht zu erreichen – vis a vis U6 – Station Thaliastrasse
Freiwilliger Musikbeitrag: 7 Euro

Beginn: 11 Uhr
Reservierung wird empfohlen: +43 195 63 677

 

Percussion - eine Veranstaltung im Rahmen der Ottakringer Bezirksfestwochen
Großer Dank an Ottakring Kultur
Organisation: Derwisch Kunst-und Kulturverein

Jazzbransch (die Band) im Derwisch Kunst-und Kulturverein
19.05.2019 Beginn 11 Uhr Vorm.
Programm:
Jazzbransch (die Band) – Fusion, Soul und Funk:
Adriana Milanova – Vocal, Antonis Vounelakos –Gitarre, Micky Lee – Gitarre, Sascha Otto – Sax, Walter Maderner – Drums, Hans Schön – Bass

Unsere Gäste:
Vormittag der Gitarren
Klassik, Flamenco, Jazz
Antonis Vounelakos, Martin Kelner, Miroslav Mirosavljev (aka MickyLee)

Café Restaurant Derwisch
Lerchenfeldergürtel 29 – 1160 Wien - www.derwisch.wien
leicht zu erreichen – vis a vis U6 – Station Thaliastrasse

Freiwilliger Musikbeitrag: 7,00 Euro wird erbeten
Reservierung wird empfohlen: +43 195 63 677
Organisation: Derwisch Kunst- und Kulturverein
Die Veranstaltung wird gefördert durch die Bezirksvertretung – Ottakring

 

 

28.04.2019 Beginn 11 Uhr Vorm.
Small Terrace
trifft Jazzbransch (die Band)

Small Terrace:
Idil Senturk (vocal)
Cigdem Sahiner (violin)
Mert Şaman (guitar)

Small Terrace was founded in 2015 as a cover band in Vienna and since then they have performed in various venues with a pop / jazz repertoire

Small Terrace wurde 2015 als eine Cover-Band in Wien gegründet und seitdem sind sie in verschiedenen Lokalen mit einem Pop/Jazz-Repertoire aufgetreten

 

Jazzbransch (die Band) – Fusion, Soul und Funk:
Adriana Milanova – Vocal, Antonis Vounelakos –Gitarre, Micky Lee – Gitarre, Sascha Otto – Sax, Walter Maderner – Drums, Hans Schön – Bass

Café Restaurant Derwisch
Lerchenfeldergürtel 29 – 1160 Wien - www.derwisch.wien - gemütliches Lokal, großartige Küche, freundliche Bedienung leicht zu erreichen – vis a vis U6 – Station Thaliastrasse

 

Freiwilliger Musikbeitrag: 7,00 Euro wird erbeten
Reservierung wird empfohlen: +43 195 63 677
Organisation: Derwisch Kunst- und Kulturverein
Das Konzert wird unterstützt von Wien Kultur

COSITAS FLAMENCAS
trifft Jazzbransch (die Band)

So 10.03.2019 Beginn 11 Uhr Vorm.

im Café Restaurant Derwisch

COSITAS FLAMENCAS
Gitarre – Antonis Vounelakos
Tanz, Gesang – Sabine Vounelakos
Piano – Alex Vounelakos

Antonis- besonders beheimatet im Flamenco und Jazz, und seit vielen Jahren in allen Musikarten der Wiener Musikszene zu hören und zu sehen.

Sabine - bringt den Flamenco tänzerisch auf die „Bretter“ und verleiht dieser Leidenschaft gerne auch mal mit der Stimme Ausdruck.

Alex - Nicht ganz unerwartet beeinflusst von seinem Umfeld, bahnen sich in sein Jazzklavier die Flamencolinien geschmeidig ihre Wege.

Und so verbinden sich zwei Genres zu einem facettenreichen Ganzen mit viel Energie und Spannung!

Jazzbransch (die Band) – Fusion, Soul und Funk:
Adriana Milanova – Vocal, Antonis Vounelakos –Gitarre, Micky Lee – Gitarre, Sascha Otto – Sax, Walter Maderner – Drums, Hans Schön – Bass

Café Restaurant Derwisch

Lerchenfeldergürtel 29 – 1160 Wien - www.derwisch.wien - gemütliches Lokal, großartige Küche, freundliche Bedienung leicht zu erreichen – vis a vis U6 – Station Thaliastrasse
http://derwisch.wien/

Eintritt: 7 Euro

Reservierung wird empfohlen: +43 195 63 677

Organisation: Derwisch Kunst- und Kulturverein

 

Das Konzert wird unterstützt von Wien Kultur

Das Konzert wird unterstützt von

Reza Algül und Band

trifft Jazzbransch (die Band)

So 17.02.2019 Beginn 11 Uhr Vorm.

im Café Restaurant Derwisch

KONSER:

Alevi Şiirinden ve Alevi Müziğinden Bir Demet. Türkçe ve Almanca. Kompozisyonlar: Reza Algül.

Grup:
Reza Algül (Ses & Saz),
Mohammadreza Azin (Ney, Kamancheh, Tar, Out (die traditionellen iranischen Instrumente),
Yaşar Adibdoost (Daf) - KONZERT

Ein Haufen Lieder aus der alevitischen Lehre.

In Türkisch und Deutsch.

Kompositionen: Reza Algül.

Reza Algül (Vokal & Saz),
Mohammadreza Azin (Ney, Kamancheh, Tar, (die traditionellen iranischen Instrumente),
Yasar Adibdoost (Daf).

Jazzbransch: Adriana Milanova – Vocal, Antonis Vounelakos –Gitarre, Micky Lee – Gitarre, Sascha Otto – Sax, Walter Maderner – Drums, Hans Schön – Bass

Café Restaurant Derwisch

Lerchenfeldergürtel 29 – 1160 Wien - www.derwisch.wien - gemütliches Lokal, großartige Küche, freundliche Bedienung leicht zu erreichen – vis a vis U6 – Station Thaliastrasse

Eintritt: 7 Euro

Reservierung wird empfohlen: +43 195 63 677

Organisation: Derwisch Kunst- und Kulturverein

Das Konzert wird unterstützt von Wien Kultur

 

 

Das Konzert wird unterstützt von

 28. Januar 2019

 Adriana Milanova, Karim Thiam, Alexander Strohmaier, Walter Maderner, Antonis Vounelakos, Sascha Otto und Hans "The Buzz" Schön im Kulturverein Derwisch! Sche wors!

Es war ein sehr gelungenes Konzert. Stimmung gut. Publikum fordert Wiederholung. Wir arbeiten daran! 

Mr. Ambassador und Alexander Strohmaier
27.01.2019

Café Restaurant Derwisch
Lerchenfeldergürtel 29 – 1160 Wien
gemütliches Lokal, großartige Küche, freundliche Bedienung
leicht zu erreichen – vis a vis U6 – Station Thaliastrasse

Eintritt: 7 Euro
Beginn: 11 Uhr
Reservierung wird empfohlen: +43 195 63 677

 

Pressetext:

Der Musiker Karim Thiam aka. „Mr. Ambassador“ aus dem Senegal bietet ein abwechslungsreiches Musikprogramm auf der Bühne, dass neben der Repräsentation verschiedenster traditioneller Musikstile und Rhythmen afrikanischer Herkunft auch die Intention hat, unterschiedliche Kulturen in der Musik zu vereinen. Inspiriert durch aktuelle Themen, wie der Schutz unserer Natur, Solidarität ohne Grenzen und menschlichen Dialog, bewegt sich die vielfältige Musik der Band zwischen Genres, wie Mbalax, Folk, Blues und African Pop. Der Sänger und Entertainer Karim Thiam trägt mit seinen selbst komponierten Texten und seiner energiegeladenen Positivität auf der Bühne dazu bei, durch lebensfrohe Musik starke Botschaften zu senden und das Publikum zu animieren.

 

 

Alexander Strohmaier, 1964 in Wien geboren, beginnt mit 12 Jahren zu spielen (Drums, Percussion, Xylophone, flute), Vater: Walter Strohmaier-Jazzbassist-jazzland-Mitbegründer, mit 15 erste Bandprojekte und Auftritte, Einflüsse: Santana, Weather Report, 1. Unterricht: Samba Schule Rot Weiß Rot, Ricardo Mateus, Laurinho Bandeira, Alegre Correa, 1990 lebt 2 Jahre in Brasilien, spielt heute regelmäßig mit: Cosy Famous, Max Doblhoff, Phone 3 Phone, Susanne Klimmer... Musikalische Höhepunkte: 2018 mit Randy Crawford, Peter Legat.

Konzertwiederholung am 02.12.2018

Jazzbransch (die Band) mit Mohammadreza Azin, Yashar Adibdoost und Arian Rezaie

Der aus Teheran stammende Mohammadreza Azin spielt persische traditionelle Instrumente: Ney, Kamanche, Tar, Setar und Oud. Die Werke von Mohammadreza Azin sind inspiriert von inneren Bildern, philosophischen Fragen, den Geheimnissen der Natur, Symmetrien und Gesetzmäßigkeiten, welche genau analysiert und dekonstruiert werden, um aus den Bestandteilen etwas Neues frei zu erschaffen.

Yashar Adibdoost ist aus Teheran und spielt Daf.
Er hat im Iran viele Konzerte gespielt und unterrichtete in verschiedenen Instituten. In Österreich spielt er regelmäßig in türkischen, iranischen und österreichischen Gruppen. So z.B. mit Reza Algül, Oud-Meister Risgar Koshnaw (Eröffnungskonzert des Festivals GrazWorldMusic2016) , Farhad Lotfi. Er wird seine Kunst Solo und im Zusammenspiel mit Mohammadreza Azin und Arian Rezaiezum Besten geben. Wer Yashar jemals „trommeln“ gesehen und gehört hat, weiß nun was Worldmusic-Groove bedeuten kann. Für ihn sind ungerade Taktarten selbstverständlich, seine Improvisationen sensationell. Als Jazzbransch (die Gruppe) freuen wir uns auf ein gemeinsames Jammen.

Arian Rezaie aus Teheran, spielt Gitarre, ist Sound man bei Self-Employed Audio Engineer, Heavy Jazzer bei Goh, Ball fondler bei Hog Meets Frog, Guitarist bei Deathtale, Guitarist bei Lornsun everythinger bei Descendant Of The Wolf, hat Audio Engineer hier studiert: SAE Institute Wien

Jazzbransch (die Band)
Adriana Milanova-Gesang, Sascha Otto -Sax und Flöte, Antonis Vounelakos – Gitarre, Hans „The Buzz“ Schön – Bass, MickyLee – Gitarre, Walter Maderner - Drums

Eintritt: 7 Euro
Beginn: 11 Uhr

Café Restaurant Derwisch
Lerchenfeldergürtel 29 – 1160 Wien - www.derwisch.wien - gemütliches Lokal, großartige Küche, freundliche Bedienung
leicht zu erreichen – vis a vis U6 – Station Thaliastrasse
Reservierung wird empfohlen: +43 195 63 677

 

Die Veranstaltung wird gefördert durch die Bezirksvertretung – Ottakring - Bezirksvorsteher Franz Prokop

Es ist uns gelungen den fantastischen Sänger Chiya für unsere Veranstaltung am 02.12.zu verpflichten.

Cafe Restaurant Derwisch Beginn 11 Uhr

Für unsere Veranstaltung am 11.11.2018 haben wir 2 Gäste aus dem Iran verpflichten können. Der aus Teheran stammende Mohammadreza Azin spielt Klavier und persische traditionelle Instrumente: Ney, Kamanche, Tar, Setar und Oud. Nach abgeschlossenem Bachelor-Studium an der Soore Universität und dem Master-Studium Komposition an der Kunstuniversität in Teheran (u.a. bei Professor Ahmad Pejman und Professor Talibhon Shakhidi), war Azin von 2008-2015 Dozent für Komposition und Musiktheorie an der Kunstuniversität Teheran. 2017 absolvierte er das postgraduale Studium für Komposition an der Universität für darstellende Kunst in Wien bei Professor Detlev Müller-Siemens. Sein Stück “Reverie” wurde 2016 für das Jubiläumskonzert zum 100. Geburtstag von Karl Schiske ausgewählt und uraufgeführt. 2018 werden neben „Lichtstrahl“ auch die beiden Auftragsarbeiten "Chamar" und „Déjà-vu“ im Rahmen von Wien Modern aufgeführt. Die Werke von Mohammadreza Azin sind inspiriert von inneren Bildern, philosophischen Fragen, den Geheimnissen der Natur, Symmetrien und Gesetzmäßigkeiten, welche genau analysiert und dekonstruiert werden, um aus den Bestandteilen etwas Neues frei zu erschaffen. Er spielt Klavier und persische traditionelle Instrumente: Ney, Kamanche, Tar, Setar und Oud. 2017 gründete Azin das Novin Music Institute mit dem Ziel, persische traditionelle Musik zu unterrichten und aufzuführen. Mohammadreza Azin lebt und arbeitet derzeit in Wien.
https://about.me/mohammadrezaazin.com
https://soundcloud.com/mohammadrezaazin
https://www.novinmusicinstitute.com

Yashar Adibdoost ist aus dem Iran und spielt Daf.
Er hat im Iran viele Konzerte gespielt und unterrichtete in verschiedenen Instituten.
In Österreich spielt er regelmäßig in türkischen, iranischen und österreichischen Gruppen.
So z.B. mit Reza Algül, Oud-Meister Risgar Koshnaw (Eröffnungskonzert des Festivals GrazWorldMusic2016) , Farhad Lotfi,
Er wird seine Kunst Solo und im Zusammenspiel mit Mohammadreza Azin zum Besten geben.
Wer Yashar jemals „trommeln“ gesehen und gehört hat, weis nun was Worldmusic-Groove bedeuten kann. Für ihn sind ungerade Taktarten selbstverständlich, seine Improvisationen sensationell. Als Jazzbransch (die Gruppe) freuen wir uns auf ein gemeinsames Jammen.
Eintritt: 7 Euro
um Reservierung wird gebeten

Die Veranstaltung wird gefördert durch die Bezirksvertretung – Ottakring
Bezirksvorsteher Franz Prokop

07.10.2018 CD Präsentation

07.10. 2018 Jazzbransch (die Band)

Sonntag 07.10.2018 im Derwisch Beginn 11 Uhr

 

Hozan Qamber und Band - Kurdischer Folk mit wilden Rhythmen und poetisch nachdenklichen Texten
Hozan Qamber Gesang und Saz, Mahmut Tanriverdi Cajon & Hans Schön Bass & Antonis Vounelakos

 

 

Jazzbransch (die Band) - ein Mix aus Soul, Funk, Fusion und Jazz Songs von Aretha Franklin, Brecker Brothers, John Coltrane etc.    

Adriana Milanova, Hans "Buzz" Schön, Antonis Vounelakos, MickyLee, Sascha Otto, Walter Maderner

 

Eintritt: freiwillige Spende für den Verein

 

Reservierung wird empfohlen: +43 195 63 677

 

Bütün Dostların ilgi ve bilgisine!!! Olur ki, 7 Ekim Pazar günü uyku tutmaz, sinirli ve Stresli olursanız!!! Saat 11:00 buluşalım. Müzik ziyafetinin yanı sıra güzel bir kahvaltı size kesinlile iyi gelecektir.

Orient meets Occident meets Burkina Faso
Begegnung: 25.11.2017  
Kurdischer Folk mit wilden Rhythmen und poetisch nachdenklichen Texten trifft auf Jazz gepaart mit Rock, Funk und Flamenco-Klängen und trifft auf Karim Sanou
Hozan Qamber Band - Zwei Kurden, ein Türke, ein Österreicher.
Daraus entsteht ein spannendes Gemisch aus orientalischer und europäischer Musik
Karim Sanou  - Mitglied von Mamadou Diabates Percussion Mania, Black Messengers und KOBALO
Jazzbransch: Adriana Milanova – Vocal, Antonis Vounelakos –Gitarre, Micky Lee – Gitarre, Sascha Otto – Sax, Walter Maderner – Drums, Hans Schön – Bass

Moša Šišic
Begegnung: 27.01.2018  
Jazzbransch (die Band) & Moša Šišic - Der sensationelle Geigenvirtuose

Moša Šišic macht jedes Konzert zu einem Fest der Lebensfreude und guter Stimmung. Mit außergewöhnlichen Techniken spielt und verschmilzt er mit seiner Violine.

 



Alwin Schönberger – Pickin’ the Blues

mit Jazzbransch

Begegnung:17.02. 2018 

 

 

„Glaubwürdig und ehrlich“, urteilten die „Oberösterreichischen Nachrichten“ über Alwin Schönberger, der sich dem Musikmagazin „Concerto“ zufolge „unaufdringlich einen guten Namen in der Bluesszene erspielt“ hat. Das Repertoire des Wiener Gitarristen und Sängers umfasst erdigen akustischen Blues, Boogie, Bluegrass und Ragtime, präsentiert in traditioneller Fingerstyle-Technik. Auch die im Blues obligate Slide-Gitarre fehlt bei keinem Konzert. Schönberger kredenze „Blues und Folkblues mit feinem Fingerpicking“, befand das „Planet Music Magazin“. Das Gitarrenspiel erinnere „an Peter Ratzenbeck“, meinte jüngst ein Web-Magazin. Schönberger liefere „wunderbar eigenständige Interpretationen der Werke großer Legenden“. Ergänzt wird das Programm durch eine wachsende Zahl an Eigenkompositionen.

 

Gurup Devrialem

Begegnung: Sonntag 18.03.2018

Jazzbransch (die Band) trifft Gurup Devrialem

Lieder von der Liebe und vom Schmerz 

 

Reza Algül & Band
Begegnung: So 15.04. 2018  
Reza Algül & Band trifft Jazzbransch (die Band)

KONSER:
Alevi Şiirinden ve Alevi Müziğinden Bir Demet. Türkçe ve Almanca. Kompozisyonlar: Reza Algül.

Grup: Reza Algül (Ses & Saz), Edith Lettner (Sax) , Beate Reiermann (Gitar), Yaşar Adibdoost  (Daf) Andrea Hiller (Lesung)

KONZERT
Ein Haufen Lieder aus der alevitischen Lehre.
In Türkisch und Deutsch.
Kompositionen: Reza Algül.

 

Orient meets Occident
Hozan Qamber & Band mit
Jazzbransch (die Band)

Begegnung: 17.06.2018
mit freundlicher Unterstützung von Wien Kultur

Sandro Miori
Begegnung: Sonntag 09.09.2018 
Funk, Soul, Blues, Jazz im Derwisch
Derwisch Kunst-und Kulturverein präsentiert Jazzbransch (die Band) und Sandro Miori (Sax)

Jazzbransch - Adriana Milanova – Vocal, Antonis Vounelakos – Gitarre, Micky Lee – Gitarre
Sascha Otto – Sax, Walter Maderner – Drums, Hans Schön – Bass
www.jazzbransch.com
Gast: Sandro Miori (Sax)
www.sandromiori.com/
mit freundlicher Unterstützung von Wien Kultur


19.05.2019 Beginn 11 Uhr Vorm.
Vormittag der Gitarren

Klassik, Flamenco, Jazz
Antonis Vounelakos, Martin Kelner, Miroslav Mirosavljev (aka MickyLee)

Vorprogramm:
Jazzbransch (die Band) – Fusion, Soul und Funk:
Adriana Milanova – Vocal, Antonis Vounelakos –Gitarre, Micky Lee – Gitarre, Sascha Otto – Sax, Walter Maderner – Drums, Hans Schön – Bass

Café Restaurant Derwisch
Lerchenfeldergürtel 29 – 1160 Wien - www.derwisch.wien
leicht zu erreichen – vis a vis U6 – Station Thaliastrasse

 

Freiwilliger Musikbeitrag: 7,00 Euro wird erbeten
Reservierung wird empfohlen: +43 195 63 677
Organisation: Derwisch Kunst- und Kulturverein
Die Veranstaltung wird gefördert durch die Bezirksvertretung – Ottakring

Julia von Bohem Trio

am 29.09.2019 Beginn 11 Uhr

im Cafe Restaurant Derwisch

Lerchenfeldergürtel 29 1160 Wien

Die charismatische Pianistin und Sängerin Julia von Bohem kann ihre Leidenschaft und Liebe für Jazz nicht verstecken. Zusammen mit dem jungen talentierten Kontrabassisten Andrej Jankech und Schlagzeuger Igor Frntic, der mit viel Gefühl das Trio vervollständigt, formen sie ein “Straight Ahead” Trio das bekannte Standards, und manche Arrangements, entspannt interpretiert.

Julia von Bohem - Klavier, Voc

Andrej Jankech - Kontrabass

Igor Frntic - Schlagzeug

freiwilliger Musikbeitrag: 7 Euro

Veranstaltet von Derwisch Kunst-und Kulturverein

Unterstützt von Wien Kultur

 

Jazz Lab
meets
Jazzbransch (die Band)
Funk, Soul, Fusion
im Kulturverein Derwisch
Gäste: Jazz Lab
Jazz-Standards 

Andi Tröster  guit. 

Sylvain Deslandes vocals/ bass 

Walter Maderner drums

 

20.10.2019 Beginn: 11 Uhr Vorm.

 

veranstaltet von Derwisch KuKu
Freiwilliger Musikbeitrag: 7 Euro
unterstützt von Wien Kultur

 

Café Restaurant Derwisch
Lerchenfeldergürtel 29, 1160 Wien